logo_kammeroper

... war ein eigensinnig Kind

Musik: Volker Blumenthaler, Libretto: Vera C. Koin

PROJEKTBESCHREIBUNG


Märchen: jahrhundertelang wurden sie erzählt, um den Menschen ein Wissen über sich selbst zu vermitteln, ein Wissen, das nicht nur von besonderen Begebenheiten berichten wollte sondern von den Archetypen, den allgemein gültigen Entwicklungsstrukturen, die jeden einzelnen betreffen.

Eins der zentralen Märchenmotive ist das Erwachsenwerden, das Kind, das eigensinnige, entdeckt, dass es eine fremde verlockende gefährliche zauberische Welt gibt, die es kennenlernen will. Prüfungen sind zu bestehen, und manch einer scheitert.

Dieses Motiv des Kindes, das in die Welt hinauszieht und dort der Hexe begegnet, haben Komponist Volker Blumenthaler und Librettistin Vera C. Koin sich vorgenommen. Nicht eine geschlossene Geschichte wird hier erzählt; in immer neuen Facetten verlocken, verführen die Hexen; warnen, drohen die Eltern; überlebt oder scheitert das Kind.

Das Fremd-Fasziniernde spiegelt sich in der ungewöhnlichen Instrumentalbesetzung, die Verlockung in zwei Sirenensopranen.

Der 1. Teil wurde 2013 an der Musikhochschule Nürnberg uraufgeführt.

Der 2. Teil wird in Reutlingen eine Uraufführung sein.

 

 

PREMIERE


Dienstag, 22. September 2015, 20:00 h,

Städtische Galerie Albstadt

 

 

WEITERE AUFFÜHRUNGEN

 

Mittwoch, 23. September 2015, 20:00 h und

Sonntag, 27. September 2015, 20:00 h,

World of Basses, St.-Leonhard-Str. 22, Reutlingen

 

 

zu der Besetrzungsliste →

zu den Pressespiegeln →

 

 

 

 

Bei Berührung mit dem Mauszeiger vergrößern sich die Bilder.

zurück zur Übersichtseite Rückblicke